Eine Lernmethode zum Vokabellernen – der beliebte Karteikasten

So kann man das Lernmaterial im Langzeitgedächtnis verankern

In der Schule sind Sie dem Problem des Vergessens mit einem Karteikasten begegnet: Sie haben sich sieben Karteikärtchen geschrieben (s. die Millerische Zahl) und sie in Fach 1 einsortiert.

Also, mit dem Lernen von Fremdwörter oder kurzen Phrasen läuft es ähnlich.

Sie schreiben ein Wort oder Phrase der Zielsprache auf einer Seite des Kärtchens, die Übersetzung (Muttersprache) auf der Rückseite.

Dann schauen Sie die Kärtchen an und merken, welche sie schon wissen und welche nicht.

Ich persönlich mache es so:

Ich beschrifte alle Kärtchen und stecke sie in Fach 1.

Jeden Tag nehme ich 7 zum Lernen heraus.

1 – Ich schaue die Zielsprachenseite an und versuche, das Wort bzw. die Phrase in meine Muttersprache zu übersetzen.

+ Dies trainiert das VERSTEHEN – Verstehe ich das wenn ich das sehe (lesen) oder höre?

Sobald ich das Kärtchen richtig gelernt habe, setze ich es in Fach 2.

Ich blättere durch alle 7 Kärtchen, bis ich sie alle richtig übersetzen kann.

(Am nächsten Tag werde ich 7 neue Kärtchen in Angriff nehmen!)

2 – Die Kärtchen in Fach 2 werden jetzt andersrum gelernt.

Ich schaue jetzt die Muttersprachenseite an und versuche die in die Zielsprache zu übersetzen.

+ Somit lerne ich den Gedanken („wie sage ich X?“) in der Zielsprache auszudrücken.

Die, die ich beim ERSTEN Mal richtig erraten habe, wandern sofort in Fach 4. Fach 4 schaue ich jetzt erst in 2 Tagen wieder an.

Alle sonstigen Wörter gehen in Fach 3.

3 – Am nächsten Tag, zusätzlich zu den 7 neuen Kärtchen in Fach 1, schaue ich die Kärtchen in Fach 3 an…

Von jetzt an hauptsächlich zum Übersetzen Muttersprache in die Zielsprache

Die, die ich beim ERSTEN Mal richtig erraten habe, wandern sofort in Fach 4.

Die anderen wiederhole ich, bis ich die gemerkt habe. Die bleiben in Fach 3.

4 – Am nächsten Tag…

– lerne ich die 7 neuen Kärtchen (wie im Schritt 1 und 2)

– gehe ich durch die Kärtchen in Fach 3 (Schritt 3)

– schaue ich auch die Kärtchen in Fach 4

Die vom Fach 4, die ich beim ERSTEN Mal richtig erraten habe, wandern in Fach 5. Die Kärtchen in Fach 5 schaue ich erst 4 Tage später an.

Die Kärtchen im Fach 5, die ich beim ERSTEN Mal richtig erraten habe, gehen in ein 6. Fach.

Einmal pro Woche (7 Tage) schaue ich die an. Die Kärtchen, die ich beim ERSTEN Mal richtig erraten habe, sind jetzt in meinem Langzeitgedächtnis verankert!

Die anderen Kärtchen im Fach 5, nachdem ich sie nochmals eingeprägt habe, gehen zurück in Fach 4 und der Vorgang wird wiederholt.

Was Sie hier mit Kärtchen und Fächer machen können, macht für Sie Sprachenlernen24 elektronisch. Deshalb nutzte ich dieses Programm.

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s