Selbststudium

Man kann vieles selber tun um eine Fremdsprache zu lernen – und dabei viel Geld sparen!

Natürlich hat das Selbststudium seine Grenzen.

Man kann ein Buch über Fahrradfahren lesen, aber wird dabei nicht die notwendige Fertigkeiten entwickeln bis man tatsächlich fährt.

Das Gleiche gilt für Konversationsfähigkeiten:

  • Fließende Sprachfähigkeiten setzen reelle Praxis voraus.
  • Mund und Zunge müssen sich an neue Klänge und Kombinationen gewöhnen

Natürlich kann man nach seinem eigenen Tempo sprechen – egal wie langsam.

Aber man kann nicht auf eigenem Tempo zuhören!

  • Bei dem, was ein anderer Sprecher sagt mitzuhalten ist eine Fähigkeit, die nur mit Praxis kommt.
  • Muttersprachler sprechen schnell und trennen oft Wörter von einander nicht, so dass es schwierig sein kann, einzelne Wörter auszumachen.

Gleichermaßen gilt für das Schreiben

  • man braucht hier Feedback und Korrektur

Die günstigste Lösung wäre, einen Konversationspartner zu finden – idealerweise einen Muttersprachler – der willig ist, Ihnen beim Üben zu helfen.

Teurer – aber schneller – wären:

  • ein Intensivkurs, oder
  • ein langer Urlaub – oder noch besser – sogar Arbeit an einem Ort anzunehmen, wo man die Lernsprache anwenden muss.

Lozanow

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s